«

»

Nov 03

Hightech Hamster

Gestern hat das Laufrad meines Hamsters einen Tacho verpasst bekommen. Es ist interessant zu sehen wie weit und wie schnell das Tierchen in der Nacht so rennt...

Verwendet habe ich dafür diesen Fahrradcomputer von Conrad Electronic. Leider hab ich erst nach dem Kauf und einbau gemerkt, dass der Computer leider die maximal erreichte Höchstgeschwindigkeit nicht speichert, lediglich die Durchschnittsgeschwindigkeit - aber was solls.

Die Rückwand des Bogie Wheels ist dicker als vermutet. Der Magnet, der eigentlich für Fahrradspeichen gedacht ist, lässt sich so auch mit der Schraube montieren. Ins Holz abgesenkt, stellt diese auch keine Gefahr beim Rennen dar. Als Ausgleichsgewicht dient ein 20-cent stück, welches ungefähr genausoviel wiegt wie der Magnet mit Schraube. Mit UHU Montagekleber aufs Holz gepappt hält die Münze bombenfest, mit demselben Kleber habe ich auch die Halterung für den Tacho an die querstrebe im Terrariendeckel geklebt.

Abschließend muss noch der Radumfang eingestellt werden - mein Bogie Wheel hat 625mm Umfang, ausgemessen. Bei dem Tacho von Conrad lässt sich dieser Wert auch einstellen, und so ist die Messung relativ genau.

Die ersten Daten habe ich auch schon: Heute Nacht ist der Hamster 10.5km gerannt, hat dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von satten 3.5kmh drauf. Klingt nicht viel, aber immerhin wäre das auf ebener Fläche ca. 1 Meter pro Sekunde - das 25 fache seiner Körperlänge!



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>